Mahwache Für Gerechtigkeit in Wien Wird Fortgesetz

In der Türkei wird der Widerstand der demokratischen AnwältInnen und politischen Gefangenen mit einem Hungerstreik für eine unabhängige Gerichtsbarkeit, für faire Verhandlungen und gegen die staatliche Repression fortgesetzt. Nach einer kurzen Pause wird nun die Mahnwache, die zuvor bereits knapp 1 Jahr auf der Mariahilfer Straße für die Freiheit der Kunst und für Gerechtigkeit abgehalten wurde, fortgesetzt.

Um einerseits gegen die enorme Ungerechtigkeit und die massiven Angriffe auf die Kunstfreiheit anzukämpfen und gleichzeitig die Hoffnung der Menschen auf ein Leben in Freiheit und Gerechtigkeit in dieser von Repression geprägten Zeit zu stärken, haben die Grup Yorum-MusikerInnen Helin Bölek und İbrahim Gökcek sowie der Kämpfer für Gerechtigkeit Mustafa Kocak ihr Leben gegeben.

Wir werden auch ihnen zu Ehren die Aktion fortsetzen und weiterhin alles daran setzen, dass der Kampf für Gerechtigkeit zum Sieg geführt wird, ohne weitere großartige Menschen dabei zu verlieren.

Ab morgen Dienstag, 23. Juni, wird die Mahnwache für die hungerstreikenden AnwältInnen des Volkes und für die politischen Gefangenen jeden Dienstag fortgesetzt.

Bitte nehmt an unseren Kundgebungen teil, stärken wir die Solidarität, gegen Faschismus für unsere Freiheit.

DIENSTAG, 23. JUNI 2020, 18:00-19:00 UHR,
WIEN- Mariahilfer Straße (Kirchengasse), vor dem Haydn-Denkmal


:

Photos de l'article

Video de l'article

Articles similaires